Was ist bedarfsgerechte Segmentierung? Und wie verwendet man es im E-Commerce?

Veröffentlicht: 2022-09-20

Wenn Ihr Unternehmen die Bedürfnisse Ihrer Zielkunden nicht erfüllt, haben Sie kein Geschäft. Harte Wahrheit, aber es ist wahr. In ähnlicher Weise führt die Ausrichtung auf einen zu breiten Kundenstamm zu einer Menge Geldverschwendung.

Aus diesem Grund ist die Kundensegmentierung ein wesentlicher Bestandteil Ihrer E-Commerce-Marketingstrategie. Aber eine Art der Segmentierung, die selten diskutiert wird, ist die bedarfsorientierte Segmentierung. Obwohl es sein sollte.

Am Ende erkennen sie nicht die wahren Bedürfnisse der Kunden, was zu schlechten Marketingtaktiken und vagen Anzeigen und möglicherweise schlechten Produkten führt.

Kunden fühlen sich derweil missverstanden und können weder mit Kampagnen noch mit Marken etwas anfangen.

Aber gibt es einen besseren Weg, die Bedürfnisse der Kunden zu verstehen und diese Bedürfnisse zu vermarkten? Unbedingt! Unternehmen müssen den Prozess nur umkehren und ihre Reise aus der Sicht des Kunden beginnen.

Der beste Weg, dies zu tun, ist der Ansatz der bedarfsorientierten Segmentierung.

Kundensegmentierung ist ein guter Anfang, aber ein tieferes Eintauchen in die Bedürfnisse und Probleme der Kunden kann neue Möglichkeiten für Ihr Unternehmen schaffen.

In diesem Artikel definieren wir, was Kundensegmentierung und bedarfsbasierte Segmentierung sind. Dann untersuchen wir die Vorteile der bedarfsgerechten Segmentierung und wie man sie als E-Commerce-Geschäft einsetzt.

Was ist Kundensegmentierung?

Bei der Kundensegmentierung werden Ihre Kunden in Gruppen eingeteilt, um ihre Bedürfnisse, Probleme und Verhaltensweisen besser zu verstehen.

Die Verwendung einer Kundensegmentierungsstrategie hilft Ihnen, einige Muster im Kaufverhalten Ihrer Kunden zu identifizieren, wie z. B. wie oft sie bei Ihnen kaufen, ihre bevorzugten Produkte, wo sie mit Ihrer Marke interagieren, den durchschnittlichen Wert ihrer Warenkörbe und andere Kriterien.

Die Kategorisierung Ihrer Kunden hilft Ihnen, das große Ganze zu sehen, und sorgt für eine laserfokussierte Ausrichtung Ihrer Marketingkampagnen.

Laut trustmary.com richten sich 80 % des Content-Marketings an die falsche Zielgruppe. (Hoppla!)

Ein großer Teil der Marketingressourcen wird für ungenaues oder sogar falsches Targeting verschwendet. Gleichzeitig sind die Kunden irritiert, weil sie irrelevante Anzeigen und Produkte sehen. Das Ergebnis? Kunden markieren Ihre E-Mails als Spam und kündigen Ihre Newsletter, verlassen Ihre Social-Media-Seiten oder bitten ihre soziale Plattform, Ihre Anzeigen auszublenden!

Die Segmentierung hilft Ihnen, dieses Durcheinander zu vermeiden und die richtige Nachricht zur richtigen Zeit an die richtige Person zu übermitteln.

Die Verwendung der Kundensegmentierung bedeutet eine Steigerung sowohl Ihrer Konversionsrate als auch Ihrer Kundenbindungsrate .

Die 4 Haupttypen der Kundensegmentierung konzentrieren sich auf Demografie (Alter, Geschlecht, Bildung, Familienstand usw. der Kunden), Geografie (Standort), Verhalten (Kaufmuster, bestimmte Vorlieben und Gewohnheiten) und Psychografie (Interessen, Einstellung, Werte und Persönlichkeit).

Eine Untersegmentierungsmethode, die tiefer in all diese Faktoren eintaucht und Ihnen eine fundierte Vorstellung von Ihren Kunden gibt, ist die bedarfsorientierte Segmentierung.

21869807_store_9 - Kopieren

Was ist bedarfsgerechte Segmentierung?

Die bedarfsorientierte Segmentierung kategorisiert Kunden nach ihren Bedürfnissen und Schmerzen. Während es erfordert, mehr Details über Ihre Kunden zu sammeln, hilft es Ihnen, eine tiefere Beziehung zu ihnen aufzubauen.

Der bedarfsorientierte Segmentierungsansatz teilt Kunden in Gruppen ein, basierend auf den Vorteilen, die sie beim Kauf suchen.

Sich auf eine bedarfsgerechte Segmentierung zu konzentrieren bedeutet, die gemeinsamen Erfahrungen, Motivationen und persönlichen Werte der Kunden zu untersuchen.

Durch die Segmentierung von Kunden nach ihren Bedürfnissen wird es einfacher, Ihre Marketingbotschaften so anzupassen, dass sich alle Ihre Kunden geschätzt und verstanden fühlen.

Ihre Kundenbedürfnisse können von einer Gruppe zur anderen variieren. Aus diesem Grund ist eine ordnungsgemäße Bedarfsklassifizierung wichtig, da Ihre Daten sonst verwirrend und nicht hilfreich sind.

Die bedarfsorientierte Segmentierung ermöglicht es Ihnen auch, den Markt genau zu untersuchen und unerschlossene und übersehene Kundensegmente und -bedürfnisse zu identifizieren.

Erwähnenswert ist, dass die bedarfsorientierte Segmentierung Ihnen die Bedürfnisse Ihrer Kunden über die gesamte Customer Journey hinweg aufzeigt.

Vorteile der bedarfsgerechten Segmentierung

Gute und punktgenaue Produkte kommen bei den Menschen an und überzeugen. Bei der bedarfsgerechten Segmentierung geht es darum, sich mit den Schmerzpunkten der Kunden zu verbinden.

Lassen Sie uns die 5 Vorteile der bedarfsgerechten Segmentierung im E-Commerce untersuchen und wie sie Ihren Umsatz und Erfolg steigern kann.

1- Erhöht die Marketingeffektivität

Marketing sendet einfach eine Nachricht an Ihre potenziellen Kunden. Diese Nachricht sollte zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Kunden übermittelt werden, damit er handeln kann.

Um sicherzustellen, dass Ihre Botschaft ankommt, müssen Sie sie verfeinern und an die Bedürfnisse Ihrer Kunden anpassen.

Hier kommt die bedarfsorientierte Segmentierung ins Spiel. Sie hilft Geschäftsinhabern und Marketingmanagern wie Ihnen, sich ein klareres Bild von Ihrer Zielgruppe zu machen, sodass Sie sich auf einen Schmerzpunkt konzentrieren können, anstatt auf ein eingebildetes Bedürfnis oder zu allgemein zu sein.

2- Schafft befriedigendere Erfahrungen

Qualität ist wichtig, keine Frage. Aber Kunden achten auch auf andere Aspekte wie Form, Verpackung und das Gesamterlebnis mit Ihrem Unternehmen, sei es im Geschäft, online oder über eine mobile App.

Einige Kunden mögen beispielsweise Eleganz bevorzugen, während andere Schlichtheit bevorzugen, und eine dritte Gruppe entscheidet sich möglicherweise für ein verrücktes Design, das ihren rebellischen Geist widerspiegelt.

Anhand bedarfsbasierter Segmentierungsdaten können E-Commerce-Unternehmen Bedürfnisse identifizieren und diese Bedürfnisse in Änderungen in den Abläufen und Erfahrungen umsetzen, die zu höheren Umsätzen führen.

Wenn Sie die spezifischen Bedürfnisse Ihrer Kunden kennen und wissen, was sie anzieht, können Sie beispielsweise in Bezug auf die Verpackung eine reizvollere oder attraktivere Verpackung erstellen, die sie anzieht.

Es geht um Bedürfnisse und Vorlieben.

3- Verbessert die Positionierung und Wettbewerbsfähigkeit

I Das Erkennen und Erfüllen von Kundenbedürfnissen verbessert Ihre Marktposition.

Während Ihre Konkurrenten ihre Zeit und Mühe mit ineffektiven Strategien verschwenden und Marketingbotschaften für ein erfundenes Publikum erstellen, anstatt auf genauen Daten zu basieren, sammeln Sie relevante Daten, die sich auf die Bedürfnisse und Probleme echter Kunden konzentrieren.

Durch die bedarfsgerechte Segmentierung können Online-Shops neue Möglichkeiten wie unerschlossene oder ignorierte Kundensegmente aufdecken.

Ein besseres Verständnis der Bedürfnisse, Vorlieben und Verhaltensweisen Ihrer Kunden kann auch dazu beitragen, bessere Upselling- und Cross-Selling-Möglichkeiten zu bieten.

4- Baut auf und erhöht die Kundenbindung

Unternehmen haben eine um 60 % bis 70 % bessere Chance, ein Produkt an einen bestehenden Kunden zu verkaufen. Bei Neukunden schrumpft diese Wahrscheinlichkeit auf nur noch 5%. ( SEMRush )

Überraschenderweise konzentrieren sich nur 18 % der Unternehmen mehr auf die Kundenbindung als auf die Kundenakquise.

Werbe-E-Mails für E-Commerce

Die Fokussierung auf die Kundenbedürfnisse hilft Ihnen daher, Ihre Produkte schneller an die Kunden zu liefern, Sie als Problemlöser erscheinen zu lassen und entsprechend Ihre Kundenbindung zu steigern.

Und da treue Kunden für Sie mehr Umsatz und Umsatz bedeuten, sollten Sie eine gute Kundenbindungsstrategie haben.

5- Erhöht die Conversions

Das Ausführen einer Kampagne und das Generieren zu vieler Leads bedeutet nicht unbedingt eine erfolgreiche Kampagne. Die Hälfte dieser Leads sind möglicherweise Kunden, die neugierig waren, aber nicht Ihre Zielgruppe oder an Ihrem Zielort sind.

Andererseits erreicht Ihre Botschaft durch die bedarfsgerechte Segmentierung die richtige Zielgruppe, was zu einer höheren Anzahl qualitativ hochwertiger Leads führt.

Wie man eine bedarfsgerechte Segmentierung durchführt

Nachdem Sie nun wissen, was eine bedarfsgerechte Segmentierung ist und wie und warum sie funktioniert, wollen wir herausfinden, wie Sie sie für Ihren E-Commerce-Shop durchführen.

Der Prozess sollte einem stetigen und organisierten Ansatz folgen, um genaue und aussagekräftige Daten zu sammeln und daraus klare Anweisungen abzuleiten.

Der erste Schritt Ihres bedarfsorientierten Ansatzes besteht darin, zu definieren, was ein Kundenbedürfnis ist.

Kennen Sie die 4 Dimensionen der Bedürfnisse

Wenn Kunden ein Produkt kaufen wollen, berücksichtigen sie unbewusst 4 Dimensionen:

  • Die Eigenschaften dieses Produkts (ist es groß oder klein? Passt es ins Wohnzimmer?...usw.)
  • Funktion (ist es nützlich für sie? Kann dieser Stuhl im ganzen Raum verwendet werden oder ist er zu schwer zum Tragen)
  • Gefühl (z. B.: Wie fühle ich mich mit diesem Produkt? Mag ich diese Farbe? Mag ich dieses Material? Passt es zu anderen Möbeln im Raum? ... usw.)
  • Wert (Ist dieser Tisch erschwinglich? Liegt er in meinem Budget?)

Den Grund zu verstehen, warum Menschen kaufen, kann einen großen Beitrag zum Aufbau von Kundenbeziehungen und zur Lösung von Kundenproblemen leisten.

kaufen und einkaufswagen - freepik premium

Daten sammeln

Beginnen Sie damit, quantitative Hintergrunddaten zu sammeln, einschließlich Demografie, Standort, Verhalten und Interessen, um die Bedürfnisse besser zu verstehen.

Damit die Daten nützlich sind, müssen Sie die richtigen Fragen stellen.

Wenn Sie Fragebögen oder Umfragen verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihre Fragen klar und spezifisch sind. Kunden fragen, was sie von Ihren Produkten halten? Was ist mit Ihrem Lieferservice? Oder Ihre Vielfalt an Produktangeboten?

Analysieren Sie diese Daten und segmentieren Sie Kunden basierend auf diesen Daten. Sie können Convertedin verwenden, um Kunden zu segmentieren, eine 360-Grad-Ansicht Ihrer Kunden zu erhalten und automatisierte Anzeigen für diese Zielgruppen zu erstellen.

Sie können Convertedin auch verwenden, um Ihre verstreuten Kundendaten zu kombinieren und sicherzustellen, dass Sie klarere Kundenprofile haben.

Fazit

Eine bedarfsgerechte Segmentierung kann Ihre Marketingbemühungen und -ergebnisse auf eine ganz neue Ebene heben. Es kann Ihnen helfen, die Effizienz Ihrer Marketingkampagnen zu steigern und einen besseren Return on Ad Spend (ROAS) zu erzielen .

Die Verwendung einer bedarfsorientierten Segmentierung kann zu besseren Erlebnissen für Ihre Kunden und entsprechend höheren Bindungs- und Konversionsraten führen.

Aber wie Sie sehen können, ist es nicht einfach. Denn wenn es einfach wäre, würde es jeder machen.

Die Segmentierung Ihrer Kunden nach ihren Bedürfnissen ist eine Reise, die mit einem rücksichtsvollen Unternehmen und einem treuen Kunden endet.

Benötigen Sie Hilfe bei der Vereinheitlichung Ihrer Kundendaten, Segmentierung von Kunden, Erstellung automatisierter Anzeigen und mehr? Dann schauen Sie sich Convertedin an.

Convertedin ist ein One-Stop-Marketing-Betriebssystem für E-Commerce-Unternehmen. Wir helfen Ihnen bei der Segmentierung von Kunden, automatisierten Kampagnen über mehrere Kanäle, unterstützen Sie dabei, ein Omnichannel-Kundenerlebnis anzubieten und vieles mehr.

Schauen Sie sich Convertin noch heute an!